Darmstadt. Am Samstag, den 14. Juli fand der diesjährige inhaltliche Bezirkstag des
Bezirksverbandes Südhessen in der Katholischen Deutschen Studentenverbindung
Nassovia zu Darmstadt statt. In dieser historischen Location trafen sich Mitglieder
des Bezirksverbandes sowie Gäste aus den hessischen Kreisverbänden. Thema des
Bezirkstags in diesem Jahr war „Bildungsinflation?! – Der Run auf die Hochschulen
und die fehlenden Azubis“. Patrick Burghardt, Staatssekretär im Hessischen
Ministerium für Wissenschaft und Kunst und stellvertretender CDULandesvorsitzender
war als Referent geladen. Ebenfalls anwesend war der
stellvertretende JU-Landesvorsitzende Andreas Börner. Nach der Begrüßung durch
den JU-Bezirksvorsitzenden Thomas Schaumberg und Kevin Kunkel,
Kreisvorsitzender der JU Darmstadt, leitete Burghardt die spannende,
bildungspolitische Diskussion mit einem Grußwort ein.
In der anregenden Diskussion wurden Themen, wie die Attraktivitätssteigerung von
Ausbildungsberufen, insbesondere die Förderung handwerklicher Ausbildungsberufe
und dualer Studiengänge besprochen. Des Weiteren ging es um die hessische
Hochschulpolitik und die wachsende Digitalisierung an Schulen.

« Matthias Hagn und Lena Roth beenden zweijähriges Nachwuchsförderprogramm Kreisgrillfest der Jungen Union Darmstadt-Dieburg »