In den wenigen Tagen vor dem 99. Landestag der Jungen Union Hessen am 8./9. Juni, möchte die Junge Union (JU) Darmstadt-Dieburg die Zeit nutzen, um ihre Inhalte und Positionen vorzustellen. „Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder Gedanken gemacht, was uns junge Generation politisch bewegt. Diese Gedanken haben unsere Mitglieder wieder in unsere Antragsberatungen miteingebracht. Als Ergebnis werden wir wieder mehrere Anträge auf dem Landestag stellen“, so der JU Kreisvorsitzende Nils Zeißler.

Einer dieser Anträge beschäftigt sich mit neuen Möglichkeiten alle 11.000 Mitglieder der Jungen Union Hessen vermehrt in den Entscheidungsprozess auf Landesebene einzubinden. Hierzu sollen in Zukunft verstärkt Mitgliederumfragen genutzt werden, bei denen jedes Mitglied über das Internet seine Stimme abgeben kann. Bereits im letzten Jahr gab es eine solche Umfrage zur Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden. „Obwohl der uns favorisierte Kandidat leider keine Mehrheit bei den Delegierten auf dem CDU-Parteitag erhielt, war die Mitgliederumfrage ein voller Erfolg. Die Junge Union konnte sich auf der Grundlage einer breiten Mehrheit unter den Mitgliedern deutlich und klar positionieren. Zudem wurde jedes Mitglied in die Entscheidung miteinbezogen“, sagt Mark Kirschbaum, Referent für inhaltliche Arbeit im Vorstand der Jungen Union Darmstadt-Dieburg. „Wir wollen durchsetzen, dass es in Zukunft zu jeder Wahl eines Bundes- oder Landesvorsitzenden der CDU eine solche Mitgliederumfrage in der Jungen Union gibt.“

« Junge Union Darmstadt-Dieburg fordert Beibehaltung der Noten Junge Union Darmstadt-Dieburg fordert: Keine Experimente mit Lehrplänen! »