Messel. Am vergangenen Samstagvormittag fand die Kreisdelegiertenversammlung der Jungen Union Darmstadt-Dieburg im Schützenhaus Messel statt. Geleitet wurde die Versammlung vom Bezirksvorsitzenden der Jungen Union Südhessen Torben Kruhmann.
Es wurde zurückgeblickt auf das vergangene Geschäftsjahr und auf einen spannenden Landagswahlkampf. Einstimmig wiedergewählt bleibt Nils Zeißler (Nördliche Bergstraße) Kreisvorsitzenden. Der Bickenbacher freut sich auf das kommende Jahr und die Zusammenarbeit mit dem neugewählten Vorstand.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Lena Roth (Schaafheim) und Patricia Baltes (Messel) gewählt. Maximilian Burger (Groß-Zimmern) wurde erneut als Schatzmeister bestätigt. Das Amt des Schriftführers übernimmt Jonas Kehr (Ober-Ramstadt). Als Geschäftsführerin gewählt wurde Nina Bauch (Messel). Die Referentenposten übernehmen Mark Julian Kirschbaum (Weiterstadt/Erzhausen), als Referent für inhaltliche Arbeit, Fabian Lankau (Groß-Zimmern), als Organisationsreferent und Tobias Kurr (Babenhausen), als Referent für Digitale Medien. Michael Monath (Babenhausen) übernimmt das Amt des Kampagnenreferent für die Europawahl. Zum Mitgliederbeauftragten gewählt wurde Daniel Müller (Dieburg). Den Vorstand komplettieren die Beisitzer/Innen Joshua Beck (Dieburg), Marc Wolfensturm (Griesheim), Sebastian Kollmeyer (Ober-Ramstadt), Servan Ucal (Eppertshausen/Münster) und Anna Wang (Pfungstadt).

Es durften zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden, darunter der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde, die Landtagsabgeordneten Karin Wolff und Manfred Pentz, die Bundestagsabgeordnete Patricia Lips, der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Lutz Köhler. Ebenfalls anwesend waren der stellvertretende Landesvorsitzende Sebastian Sommer, der Landesgeschäftsführer Christian Eckhardt und Björn Sievert für die RCDS. Die Grußworte nahmen vor allem Bezug auf die tatkräftige Unterstützung der JU im vergangenen Landtagswahlkampf und auf die anstehende Europawahl. Ebenso ging es um die Besetzung des Postens des Bundesvorsitzenden. Diesbezüglich durfte der Landesvorsitzende der JU Thüringen Stefan Gruhner herzlich begrüßt werden.
Es wurden die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Elias Dächert (Griesheim), Matthias Hagn (Dieburg), Alexander Heleine (Ober-Ramstadt), Leonarda Resch (Babenhausen) und Sophia Schilling (Nördliche Bergstraße) verabschiedet.

Mit seinem abschließenden Schlusswort gab Nils Zeißler einen Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr. Dabei werde die Europawahl im Zentrum stehen. Auf der im April stattfindenden Klausurtagung werde der Vorstand weitere Aktivitäten planen.

« Kreisvorstandskonferenz der Jungen Union Hessen